Aktuelles

Informationen zum Schuljahr 2020/2021

Grundsätzlich gilt, dass Kinder und Jugendliche mit unklaren Krankheitssymptomen in jedem Fall zunächst zuhause bleiben und gegebenenfalls einen Arzt aufsuchen sollten: Kranke Schüler in reduziertem Allgemeinzustand mit Fieber, Husten, Hals- oder Ohrenschmerzen, starken Bauchschmerzen, Erbrechen oder Durchfall dürfen nicht in die Schule kommen.

(Stand 04.06.2021)

Bitte melden Sie Ihr Kind dann telefonisch im Sekretariat, oder über ESIS krank.

Die Einhaltung des Hygieneplans, zu der auch die Organisation des Unterrichts in Kleingruppen/ bzw. in normalen Klassen gehört, wird in der nächsten Zeit den Schulalltag deutlich prägen.
Bitte besprechen Sie die Hygieneregeln mit Ihrem Kind und denken Sie daran Ihrem Kind stets eine Mund-Nasen-Schutz, vorzugsweise eine OP-Maske für Kinder, mitzugeben.

Aktuelle Informationen zum Schulbetrieb in Bayern

Wir verweisen dringlich auf die Seite des Kultusministeriums, auf der Sie alle allgemeinen Hinweise und viele weitere Informationen zur aktuellen Schul- und Unterrichtssituation finden.

https://www.km.bayern.de/



Informationen zum Übertritt

Übertrittszeugnis 4. Klasse

Freitag, 07. Mai 2021

Aktuelle Informationen zum Übertritt sowie Broschüren zu den einzelnen Schularten erhalten Sie über die Internetseite des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus.


https://www.km.bayern.de/eltern/schularten/uebertritt-schulartwechsel.html

Informationen Elternabend Übertritt 4. Jahrgangsstufe

Da in diesem Schuljahr die Informationsveranstaltung Übertritt leider nicht in Präsenz stattfinden konnte, haben Sie nachfolgend die Möglichkeit sich die Inhalte herunterzuladen.






Informationen zur Schulanmeldung 2021 /
Einschulungsverfahren

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

nachfolgend erhalten Sie Informationen zum Einschulungsverfahren 2021.
Wichtige Unterlagen hierzu, sowie aktuelle Informationen erhalten Sie per Post:

Rechtliche Grundlagen

Folgende Schülerinnen und Schüler müssen zur Schulanmeldung 2021 kommen:

  • alle Kinder, die bis zum 30. September sechs Jahre alt werden;
    für Kinder, die zwischen dem 01.07.2015 und 30.09.2015 geboren worden sind, gilt, dass Eltern nach Beratung durch die Schule entscheiden können, ob ihr Kind eingeschult wird oder nicht (Einschulungskorridor);
    Möchten Eltern ihr Kind erst ein Jahr später einschulen lassen, müssen sie dies der Schule bis spätestens 12. April 2021 schriftlich mitteilen.
  • Schüler, die im letzten Schuljahr zurückgestellt wurden
  • Schüler, die auf Antrag der Eltern (schriftlich!) eingeschult werden sollen
    (Geburtsdatum: 01.10.2015 bis 31.12.2015)
  • der Antrag kann bis zum 31. 07. 2021 zurückgezogen werden
    (Das Schuljahr beginnt rechtlich am 1. August.)
  • Schüler, die auf schriftlichen Antrag der Eltern nach positivem schulpsychologischen Gutachten eingeschult werden sollen
    (Geburtsdatum: ab 01.01.2016)

Eine Zurückstellung vom Schulbesuch darf erfolgen

  • wenn Entwicklungsrückstände erkennbar sind und
  • kein Anlass für eine Überweisung an eine Förderschule besteht
  • eine Zurückstellung darf nicht wiederholt werden
  • sie sollte möglichst vor Unterrichtsbeginn im Herbst erfolgen,
  • ist aber auch noch bis 30. November zulässig.

Über eine Zurückstellung entscheidet die Schulleitung.

In Bayern besteht Sprengelpflicht

  • die Schulanmeldung muss bei der Sprengelschule erfolgen,
  • Gastschulanträge bedürfen einer ausführlichen Begründung,
  • und sollten möglichst gleich bei der Schulanmeldung gestellt werden

Zur Anmeldung nötige Unterlagen

  • Geburtsurkunde des Kindes in Kopie
  • Anmeldeblatt (unterschrieben)
  • Sorgerechtsbescheinigung bei Alleinerziehenden in Kopie
  • evtl. Antrag auf Zurückstellung mit den dazugehörigen Unterlagen
  • Nachweis über ausreichenden Masernimpfschutz in Kopie
  • Fragebogen zur Schulanmeldung, sofern noch nicht erfolgt

Die Entscheidung über die Schulaufnahme trifft die Schulleitung nach

  • Einschulungsgespräch / Schulspiel
  • Schulreifetest
  • Sprachstandsdiagnose
  • Information durch den Schularzt
  • Gespräch mit Erziehern

Robert-Kragler-
Grund- und Mittelschule